Softwareentwicklung - ein digitales Berufsfeld in der FRICKE Gruppe

Digitale Berufe in der FRICKE Gruppe: Softwareentwicklung

Webentwicklung

Mittlerweile haben wir Euch schon einige digitale Berufe bei der FRICKE Gruppe vorgestellt. Doch dies sind nicht die Einzigen. Betrachten wir zum Beispiel den GRANIT Webshop, muss auch dieser mit seinen ganzen Logiken entwickelt werden. Das ist unter anderem der Job der Softwareentwicklung. Das Team der Softwareentwicklung sitzt an mehreren Standorten und wir haben uns mit Dario aus Bremen unterhalten. Was er über seinen Beruf als Softwareentwickler zu berichten hat, erfahrt ihr heute hier!

Softwareentwicklung im Allgemeinen

Bevor wir uns den Beruf Softwareentwickler genauer anschauen, ist ein kurzer Einblick in den Begriff Softwareentwicklung für das Verständnis sinnvoll. Die Softwareentwicklung umfasst alles rund um die Programmierung von Webanwendungen. Dazu gehören auch Webservices sowie komplexe Websites. Abzugrenzen ist der Beruf des Softwareentwicklers klar vom Webdesigner. Als Webdesigner bestimmt man das Layout und Design einer Website. Der Softwareentwickler programmiert die Logik im Hintergrund. Bei der Softwareentwicklung müssen moderne Trends und aktuelle Webstandards immer beachtet werden. Ziel ist es, die Kunden von dem Internetauftritt zu begeistern und dementsprechend im Falle eines Onlineshops Umsätze zu generieren.

Softwareentwickler bei FRICKE

Bei FRICKE gibt es mehrere Entwicklungsteams. Eins sitzt in Heeslingen, ein weiteres in Bremen und dazu kommt noch das Innovation Lab in Hamburg. Alle Teams kümmern sich um den GRANIT PARTS Webshop sowie um interne Programmlösungen. Dario sitzt in Bremen und ist schon seit 2016 Teil des Teams. Wie alles anfing, hat er uns in einem Interview berichtet.

Berufsstart als Praktikant während des Studiums

Dario hat direkt nach seinem Abitur ein Studium im Bereich Medieninformatik an der Hochschule Bremen angefangen. Im Laufe des Studiums absolvierte er ein Praktikum bei der FRICKE Gruppe und ist daraufhin hier als Werkstudent in das Berufsleben eingestiegen. Auf die FRICKE Gruppe aufmerksam geworden ist er über seinen damaligen Nachbarn, welcher ebenfalls bei FRICKE im Heeslinger Team als Softwareentwickler arbeitet. Das Bremer Team ist erst in den letzten Jahren entstanden und seitdem stetig gewachsen. Dario schrieb in Zusammenarbeit mit FRICKE sogar seine Bachelor- und Masterarbeit und ist seit Ende des Masterstudiums 2019 nun Vollzeit in Bremen tätig.

Übung macht den Meister – auch bei der Softwareentwicklung

Bevor Dario das Studium zur Medieninformatik antrat, kannte er sich zwar gut mit der Technik an sich aus, hatte aber noch keinerlei Programmierkenntnisse. Aufgrund seiner Wissbegierde und Offenheit für neue Themen konnte er sich aber schnell in das Programmieren einfinden. Anfangs programmierten sie im Studium einen Hamster, der durch ein Labyrinth geführt worden ist. Ein schönes Einsteigerprojekt, um sich mit dem Programmieren vertraut zu machen. Besonders das Arbeiten bei FRICKE hat Dario sehr geprägt. Durch die praktische Anwendung der Programmierung und die Projektarbeiten vertieften sich seine Kenntnisse und er konnte neue Erfahrungen sammeln.

Teamwork ist das A und O

Besonders bei der Softwareentwicklung ist Teamarbeit sehr wichtig. Jeder einzelne Entwickler im Team hat andere Lösungswege und beachtet andere Dinge als man selbst. Aus diesen Gründen werden Projekte gemeinsam betreut und es wird sich stets ausgetauscht. Besonders von Vorteil ist das für die positive Stimmung im Team. Mit gemeinsamem Kickern am Kickertisch in den Pausen wird die natürlich zusätzlich gestärkt!

Webentwicklung

Der Webshop der Zukunft

Für den GRANIT PARTS Webshop möchte Dario gerne eine perfekte Suche für den Kunden ermöglichen. Der Kunde sollte im besten Fall direkt auf der ersten Seite das sehen, was er sucht und auch benötigt. Die Suche soll dementsprechend auf den Kunden zugeschnitten sein. Personalisierung, Qualität und das Einbinden zahlreicher Daten spielen in diese Vision hinein. Dies wird zwar ein langer Weg werden auf dem es sicherlich immer wieder Optimierungspotenzial gibt, da die Technik sich fortschreitend entwickeln wird. Trotzdem arbeitet Dario gerne an dieser Idealvorstellung.

Wenn ihr noch mehr über den Beruf „Softwareentwickler“ erfahren möchtet, hinterlasst gerne einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt