FRICKE Qualitätsmanagement - die Entwicklung und wie alles began

Entwicklung des FRICKE Qualitätsmanagement – Wie alles begann

FRICKE Qualitaetsmanagement

Hallo Leute,
ich berichte euch heute über die Entwicklung des Qualitätsmanagements und wie es damals vom Container-Alltag zum heutigen Qualitätsmanagement Gebäude kam sowie über die Aufgaben und Funktionen des Qualitätsmanagements.

Der Aufbau – Vom Container / Fertigbüro zum heutigen Qualitätsmanagement Gebäude

Seit über 15 Jahren wird sich bei GRANIT PARTS um die Qualität der Produkte gekümmert. Damals hieß es auch nicht Qualitätsmanagement so wie wir es heute kennen, sondern war nur die Gewährleistung. Es fing mit einer Person an und von Jahr zu Jahr wuchs das Personal der Gewährleistung.

2009 hat man überlegen müssen, wie es mit der Abteilung weiter geht, da die Bürokapazität nicht ausreichte. Sechs Container / Fertigbüros waren die Lösung. Dieses Projekt wurde 2009 in die Tat umgesetzt und bis 2019 auch so beibehalten. Im Mai 2019 musste die Abteilung umziehen, da der Platz für die Erweiterung des Lagers gebraucht wurde. Das jetzige Gebäude stand damals leer, dann fiel die Entscheidung relativ schnell, dass dies der neue Standort des FRICKE Qualitätsmanagement wird.

Qualitaetsmanagement
Das neue Gebäude des Qualitätsmanagements

FRICKE Qualitätsmanagement: Die unterschiedlichen Bereiche und ihre Aufgaben

Im QM sind 22 Vollzeit – und Teilzeit Mitarbeiter beschäftigt. Das Qualitätsmanagement ist fachliche Beratung für unser Produktmanagement – sowohl in der rechtlichen als auch gesetzlichen Hinsicht.

Die Abteilung wird in fünf Bereiche unterteilt:

Das Labor und die Zeichnungsprüfung ist für die Produktqualifizierung zuständig. Hier wird also geschaut, ob unsere Anforderungen von zum Beispiel Materialhärte erfüllt werden.

Die Wareneingangskontrolle kontrolliert die Ware, die hier täglich ankommt und prüft diese auf ihre Spezifikationen.

Reklamation /Gewährleistung, ist zuständig für die Überprüfung der Anträge oder schreiben der Ablehnungen, kostenlosen Reparaturen oder kostenpflichtigen Reparaturen.

Team Lion ist für die alternative Lieferantensuche zuständig. Das Team untersucht, welche Lieferanten für gewisse Artikel in Frage kommen. Wichtige Faktoren sind beispielsweise der Preis und die Qualität.

Das Produktbenchmarking ist dafür zuständig, die Fragen zu klären, weshalb man Granit Produkte/bei FRICKE kaufen sollte und nicht bei anderen Firmen, Anbietern oder andere Marken.

Dies sind alles nur Beispiele für die einzelnen Bereiche, natürlich gehört da noch viel mehr zu, aber einfach damit ihr einen Eindruck bekommt.

FRICKE Qualitaetsmanagement
Das Labor bei ihrer Arbeit

FRICKE QM und die Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremen

Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremen gibt es schon genau so lange wie die Abteilung selbst. Die Hochschule in Bremen führt für uns spezielle Prüfungen für unterschiedliche Produkte durch. Aufgrund des stetigen Wachstums des Unternehmens werden auch die Prüfungen an der Hochschule Bremen immer mehr.

Durch die lange Zusammenarbeit ist eine kollegiale Basis zwischen der Hochschule und der FRICKE Gruppe entstanden.

Neben der Hochschule Bremen gibt es auch noch andere externe Prüflabore mit denen wir zusammenarbeiten.

Hochschule Bremen
Der M-Trankt der Hochschule Bremen

Bis dann,
eure Jonna

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt