Industrie live - LANGE NACHT DER INDUSTRIE in Bremen

Industrie live – LANGE NACHT DER INDUSTRIE

Industrie Live

Am 14. November hat in Bremen die LANGE NACHT DER INDUSTRIE stattgefunden. Wir haben mit unserem Unternehmen Hofmeister & Meincke GmbH erstmals an diesem Event teilgenommen. Hofmeister & Meincke haben wir im Jahr 2013 übernommen. Es passt perfekt in das Portfolio der FRICKE Gruppe, da dort mit Ersatzteilen für Nutzfahrzeuge gehandelt wird – ein Pendant zu GRANIT PARTS.

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE gibt es bereits seit 2008. In verschiedenen Regionen, verteilt über ganz Deutschland, wird diese Nacht organisiert. Doch was verbirgt sich genau dahinter? Die Teilnehmer des Programms können einen Blick hinter die Kulissen verschiedener Industrieunternehmen bekommen. Das Ziel dabei ist, dass teilnehmende Unternehmen die deutsche regionale Industrie näher bringen. Neben dem Industrieaspekt ist natürlich die generelle Präsenz eines teilnehmenden Unternehmens nicht zu vernachlässigen. In diesem Jahr haben neben unserem Unternehmen noch andere namhafte Betriebe aus Bremen wie DAIMLER, BLG oder Nehlsen ihre Türen geöffnet.

Die LANGE NACHT bei Hofmeister & Meincke

Um 16:45 Uhr haben sich die angemeldeten Teilnehmer am Weserstadion getroffen. Von dort aus wurden Sie mit Reisebussen zu den verschiedenen Standorten gefahren. Ankunft der ersten Gruppe ist bei uns um 18:00 Uhr gewesen. Begonnen hat die Nacht mit einer Firmenpräsentation. Anschließend war genügend Zeit für einen regen Austausch mit den interessierten Personen aller Generationen. Nach der Präsentation folgte ein Rundgang. Der Fokus lag dabei auf der Logistik. Ein Einblick in die Teile des Fahrzeugbaus fehlte dabei natürlich nicht.

Nachdem der Rundgang beendet war, stand für die Besuchergruppe ein neues Unternehmen an. Für uns hieß dies: Bereit sein für die nächsten interessierten Teilnehmer! Gegen 22:00 Uhr neigte sich die LANGE NACHT DER INDUSTRIE schließlich dem Ende entgegen.

Schön war an diesem Event, dass eine gemischte Gruppe von Besuchern bei uns war. Vom Schüler über den Berufseinsteiger bis zum Berufserfahrenen sind alle Altersgruppen vertreten gewesen. Schüler vom Gymnasium Sottrum sind uns dabei besonders in Erinnerung geblieben. Aus Werbemitteln haben sie ein „Kartenhaus“ gebaut – aber seht selbst!

Industrie live

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt