ESBT an der Nordakademie Elmshorn 2017 - Herzlich Willkommen Quietschies!

ESBT 2017 – Herzlich Willkommen Quietschies!

Online-Vorlesung

Hey Leute!

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was es mit der merkwürdigen Überschrift auf sich hat. Also: Die Abkürzung ESBT steht für „Erstsemesterbegrüßungstag“ und die Quietschies sind die Erstis. Diese liebevolle Bezeichnung hat sich mit der Zeit wohl so eingebürgert, aber wir haben uns an dem Tag schnell daran gewöhnt, so genannt zu werden. In diesem Jahr sind wir bei Fricke insgesamt vier duale Studenten. Theo und Björn studieren wie ich auch Wirtschaftsingenieurwesen und Laura studiert Wirtschaftsinformatik. Timo, der ebenfalls mit war, studiert bei Hofmeister & Meincke Wirtschaftsingenieurwesen.

Die dualen Studenten bei Fricke 2017: Björn Kruse, Leon Tomforde, Theo Kettenburg und Laura Leddin ***ESBT 2017***Das sind Björn, ich, Theo und Laura (von links). Timo war bei dem Fototermin leider nicht dabei, da er zurzeit am Standort Weyhe arbeitet und wir am Standort Heeslingen tätig sind.

Die offizielle Begrüßung zum ESBT 2017

Der ESBT hat um 14 Uhr bei der Nordakademie (NAK) in Elmshorn begonnen und wir wurden für den Tag von der Arbeit freigestellt. Als wir pünktlich eine halbe Stunde vorher bei der NAK angekommen waren, haben wir uns zuerst unsere Namensschilder abgeholt. Danach ging es mit der offiziellen Begrüßung der erstmals über 400 Studierenden in einem Jahrgang im Audimax weiter. Dort hat sich zum Beispiel Prof. Dr. Georg Plate vorgestellt und sich mit drei kurzen Botschaften an uns Quietschies gewandt.
1. Wir sollen während unseres Studiums immer neugierig sein.
2. Wir sollen Problemlöser und keine Problemverursacher sein.
3. Wir sollen Visionen haben, an unsere Träume glauben und sie verwirklichen
Danach haben sich unter anderem noch Jörg Meier (Kanzler der NAK), Prof. Dr. Stefan Behringer (Präsident der NAK) und die jeweiligen Studiengangsvertreter vorgestellt. Im Anschluss haben wir uns in unserer Zenturie (ähnlich der Klasse in der Schule) getroffen und unseren Zenturio (so etwas wie der Klassenlehrer) kennengelernt. Und dann kam eine große Überraschung: Wir mussten doch tatsächlich noch einen Mathetest schreiben. Besteht man diesen Test nicht mit mehr als 40 Prozent, muss man im Januar zu einem Präsenzseminar erscheinen, um den Stoff zu lernen. Wir warten jetzt also gespannt auf unsere Ergebnisse.

Der inoffizielle Teil des ESBT 2017 beginnt

Damit war der offizielle Teil dann aber auch vorbei und der inoffizielle Teil konnte beginnen. Die Organisation haben die Studenten des letzten Jahrgangs übernommen und es hat nicht lange gedauert, da wurde auch schon das Bier auf den Tisch gestellt. Für diejenigen, die nichts trinken wollten, wurden Softgetränke besorgt. Wir haben eine Vorstellungsrunde in der Zenturie gemacht und sind danach für ein paar Spiele in Kleingruppen zusammengekommen. Auf diese Weise konnte man sich näher kennenlernen. Abends haben sich dann alle Erstis zusammen mit dem Jahrgang 2016 im Audimax getroffen und uns wurden die studentischen Referate vorgestellt. Das sind Arbeitsgemeinschaften, in denen man sich außerhalb des Studiums engagieren kann. Dazu gehören zum Beispiel das Sportreferat oder die Band NAKkord.

Die Party steigt

Anschließend haben wir noch einen kurzen Abstecher bei Smiley`s Pizza Profis und im alten Wohnheim (dort war auch ordentlich was los) gemacht, ehe wir dann zur Party im Lights (einem Club in Elmshorn) gegangen sind. Diese wurde vom studentischen Referat der campusbar organisiert und an diesem Abend war nur Einlass für Studenten der NAK.  Wir haben viele neue Leute kennengelernt und auch einige seiner eigenen Zenturie wiedergetroffen. Im Lights haben wir dann noch die ganze Nacht getanzt und Kontakte geknüpft, bevor wir uns wieder auf den Heimweg gemacht haben.

Eure Leona

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt