Technischer Redakteur - Was macht der eigentlich?

Technischer Redakteur – Digitale Berufe in der FRICKE Gruppe

technischer Redakteur

Hey Leute,

wisst ihr, was ein technischer Redakteur macht und wieso dieser Beruf besonders digital ist? Ich wusste es ehrlich gesagt nicht und deshalb habe ich mich zur Fortsetzung unserer Reihe „Digitale Berufe in der FRICKE Gruppe“ bei unserem technischen Redakteur Christian darüber informiert. Christian kommt gebürtig aus der Nähe von Demmin in Mecklenburg Vorpommern und hat dort auch seine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker auf einem landwirtschaftlichen Betrieb absolviert.

Die Station FRICKE

Christian ist 2004 durch eine Stellenausschreibung im Stader Wochenendjournal auf die FRICKE Gruppe aufmerksam geworden. Damals hatte er einen Freund besucht, der in den Landkreis Stade gezogen war. Auf diese Stellenausschreibung hin hatte Christian sich beworben und war erfolgreich. Seit September 2004 arbeitet er bei der FRICKE Gruppe und war seitdem in verschiedenen Abteilungen tätig. Im Lager war er zunächst Verpacker und danach für die Kommissionierung der Ware zuständig. Über das Crossdocking ging es dann in das Kundencenter und schließlich in das Marketing. Dort arbeitet er nun seit April 2012 als technischer Redakteur.

Was macht ein technischer Redakteur?

Zu den Aufgaben eines technischen Redakteurs gehört neben der Artikel- und Webshoppflege auch die Aufnahme von neuen Produkten samt Produktbeschreibung, Bedienungsanleitung, Ersatzteilliste und Produktdatenblättern in den Webshop, die Kataloge oder Angebote. Außerdem müssen Produktvideos für den jeweiligen Artikel im Webshop hinterlegt und gegebenenfalls technische Zeichnungen erstellt werden, wenn wir vom Lieferanten keine entsprechende Zeichnung bekommen. Weiterhin ist ein technischer Redakteur für die Erstellung einer kundenfreundlichen Webshopstruktur und die Imagebilder zuständig, damit sich der Kunde schnell und einfach zurechtfindet. Das bedeutet, dass beispielsweise sinnvolle Suchbegriffe eingepflegt, Suchfilter erstellt und geeignete Ersatzteilartikel für den Artikel hinterlegt werden. Auf diese Weise findet der Kunde ohne großen Zeitaufwand direkt das passende Zubehör. Darüber hinaus muss ein technischer Redakteur Angebote und neue Kataloge korrigieren.

Zusätzlich ist Christian für den Katalog 13 – Gülletechnik und Pflanzenschutz verantwortlich. Dazu steht er im engen Austausch mit den zuständigen Produktmanagern und dem Vertrieb. Der technische Redakteur versucht dann, deren Wünsche zeitnah umzusetzen und kümmert sich um die Aufnahme der Artikel in den Katalog und Webshop.

Die Rolle der Digitalisierung im Umfeld des technischen Redakteurs

Die Digitalisierung spielt vor allem zu Zeiten der Corona-Pandemie eine große Rolle. Man kann dank Videokonferenzen die Termine digital wahrnehmen und auch Schulungen absolvieren, ohne vor Ort sein zu müssen.

Der Webshop gewinnt immer mehr an Bedeutung, da 96 % der Bestellungen über diesen eingehen. Wir können dem Kunden dort die passenden Dokumentationen, wie die Ersatzteillisten, Produktdatenblätter, Bedienungsanleitungen, Sicherheitsdatenblätter und Produktvideos, präsentieren. Darüber hinaus kann der Kunde bei uns im Webshop einsehen, ob der gewünschte Artikel vorrätig ist und zu welchem Preis.

Christian über die Rolle der Digitalisierung in seinem Arbeitsalltag

Ich bin jetzt auf jeden Fall schlauer als vorher, was die Arbeit eines technischen Redakteurs angeht. Falls ihr noch mehr erfahren wollt, kommentiert unter diesem Beitrag oder schreibt uns an Karriere.Blog@fricke.de.

Eure Leona

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt