Von der Musik zur Wirtschaft – Inas Weg zur FRICKE Gruppe

Von der Musik zur Wirtschaft – Inas Weg zur FRICKE Gruppe

Ina ist seit 2021 Teil der Fricke Gruppe. Warum sie die Musik hinter sich ließ und wie sie zu Fricke kam, erfahrt ihr hier.

Karrierewege
Zurück

Ina ist die Abteilungsleiterin der Buchhaltung und des POMs und zudem noch Datenschutzbeauftragte. Doch wie kam Ina zu FRICKE und wie kommt es, dass Ina gleich zwei Abteilungen leitet?

Vom Abitur bis zur Abteilungsleitung

Ina kommt gebürtig aus Kiew und hat dort Musik studiert. Im Gegensatz zu Deutschland ist Musikunterricht in der Ukraine sehr weit verbreitet; viele allgemeinbildende Schulen haben auch eigene Kunst- und Musikschulen. Das Bildungssystem war in der damaligen Zeiten in der Ukraine auch noch anders. Nach der achten Klasse hatte man seinen Realschulabschluss und nach der zehnten Klasse sein Abitur.

Mit 18 ist Ina mit ihrer Familie nach Deutschland ausgewandert und stand nun vor der Entscheidung: bleibt sie bei Musik oder macht sie etwas ganz anderes? Da man nach einem Musikstudium in Deutschland nicht so viele Möglichkeiten hat, entschied sie sich erstmal für das Abitur und hat schon währenddessen ihr Interesse für Wirtschaft entdeckt. Daraufhin kam für sie nach dem Abitur das BWL-Studium an der Hochschule für Wirtschaft in Bremen . Noch während des Studiums hat sie einen Arbeitsvertrag mit einer der Big Four Wirtschaftsprüfungsgesellschaften abgeschlossen.

Da sie in einer kleinen Niederlassung in Bremen gearbeitet hat, musste sie dort schon früh viele Aufgaben und Prüfungsverantwortung übernehmen. Bei diesem Berufszweig muss man sich entscheiden, ob man in der Wirtschaftsprüfung bleibt und in diesem Bereich sein Examen macht oder ob man doch in die freie Wirtschaft wechselt. Später hat Ina auch in weiteren Unternehmen gearbeitet, von mittelständigen bis Großunternehmen, um verschiedene Einblicke zu gewinnen. Vor über drei Jahren wechselte sie zur FRICKE Gruppe - eine spannende Branche und eine größere Personalverantwortung haben sie besonders gereizt.

Von Bremen bis Heeslingen – Die verschiedenen Aufgaben und Standorte

Seit dem 1. Mai 2021 ist Ina bei FRICKE als Bereichsleiterin Corporate Accounting tätig. Ein Jahr später kam die Purchase Order Matching Abteilung, kurz POM, dazu. Zudem hat sie Aufgaben im Datenschutz übernommen. In nur drei Jahren haben sich die Standorte der Abteilungen verdreifacht. Zu Beginn saßen die Buchhaltung und das POM beide in Heeslingen. Im Sommer 2021 wurde ein Büro bei Hofmeister & Meincke in Bremen aufgemacht, wo mittlerweile zehn Mitarbeitende der Finanzbuchhaltung und des POM sitzen. Im September 2023 ist das POM außerdem von Heeslingen nach Zeven umgezogen. Somit betreut Ina mittlerweile drei Standorte.

Unter ihre Verantwortung fallen viele verschiedene Aufgaben. Zum einen die laufenden operativen Fragestellungen und Monats- und Jahresabschlussthemen, zum anderen Aufgaben aus den Bereichen Steuern, Verrechnungspreise sowie unterschiedliche Projekte wie die weitere Digitalisierung der Prozesse. Hinzu kommen auch unterschiedliche Themen, die durch die SAP Umstellung entstanden sind.

Herausforderungen und abseits der Arbeit

Neben den laufenden operativen Themen ist auch die SAP Umstellung und begleitendes Change Management eine große Herausforderung. Mit ihren Abteilungen war Ina zweimal von der Systemänderung betroffen. Die erste SAP-Umstellung fand mit der Buchhaltung und dem POM bereits im November 2021 statt. Zwei Jahre später, im November 2023, kamen durch die Umstellung in der Logistik weitere Prozessveränderungen hinzu.   

Um abzuschalten verbringt Ina gerne Zeit mit ihrer Familie. Ihr Sohn ist 27 und Ihre Tochter 14. In ihrer Freizeit liest sie gerne, unter anderem klassische Literatur und spielt Klavier. Außerdem ist sie leidenschaftliche Köchin und hat immer Spaß daran, ihre Familie und Freunde mit einem leckeren Essen zu überraschen.

Danke an Ina, für diese interessanten Einblicke.

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

Vom dualen Studenten, über Istanbul und Shanghai, zum DivisionsleiterVom dualen Studenten, über Istanbul und Shanghai, zum Divisionsleiter

Der Werdegang von Mathias bei der FRICKE Gruppe. Vom dualen Studium Wirtschaftsingenieurwesen bis zum Divisionsleiter.

Mehr lesen
Über 10 Jahre FRICKE - Ein Blick in die Technische RedaktionÜber 10 Jahre FRICKE - Ein Blick in die Technische Redaktion

Teamleiter bei FRICKE ist ein spannender und vielfältiger Job. Was Hannes noch in seinen 10 Jahren erlebt hat, hat er berichtet.

Mehr lesen

Kommentare