FRICKE Feldtag - Die Azubis und dualen Studenten geben Gas

FRICKE Feldtag - Die Azubis und dualen Studenten geben Gas

Die kaufmännischen Azubis und dualen Studenten durften einen etwas anderen Arbeitstag erleben, auf dem FRICKE Feldtag gaben sie richtig Gas.

Ausbildung und Studium
Zurück

Hey Leute!
Nach drei Jahren konnte endlich wieder der FRICKE Feldtag stattfinden. An zwei Novembertagen trafen sich die kaufmännischen Azubis und dualen Studenten aus Heeslingen zu einem besonderen Arbeitstag auf dem Feld.

Feldtag 10.11.2022

Was ist der FRICKE Feldtag?

Viele Azubis und dualen Studenten kommen nicht aus dem landwirtschaftlichen Bereich und haben bisher noch keine Berührungspunkte mit Traktoren gehabt außer bei der Arbeit im Büro. Daher ermöglicht FRICKE den Azubis im ersten Lehrjahr an einem Tag im Jahr die Fahrt mit verschiedenen Schleppern und Radladern. Dieses Jahr gab es die Besonderheit, dass nicht nur die Azubis und dualen Studenten aus dem ersten Jahr, sondern alle kaufmännischen Azubis und dualen Studenten dabei waren, da der Feldtag durch Corona in den letzten beiden Jahren ausfallen musste.

Jacken an und raus auf´s Feld

Wir haben uns an dem Feld eines Kunden getroffen – an dieser Stelle vielen Dank für die Bereitstellung. Dort wartete bereits unser Kollege Markus von FRICKE Landmaschinen mit seinen zwei Azubis und einem Gesellen. Sie hatten fünf High-Tech-Maschinen dabei. Einen Claas Xerion 4200, Claas Axion 920 und einen Claas Axion 810 mit Zünslerschreck sowie zwei Radlader (Torion 639 und Torion 664).

Claas Xerion 4200, Claas Axion 920 und Claas Axion 810 mit Zünslerschreck

Nach einer kurzen Einführung durften wir die Radlader selbst fahren und auch die Schaufel in vollen Zügen testen. Dabei entstand ein hoher Sandberg, Aufregung und ganz viel Spaß.

Markus führte uns alle zusammen und dann noch mal individuell in die Kunst des Treckerfahrens ein

Zudem hatte jeder die Möglichkeit, die Traktoren in Begleitung der Profis zu fahren und einmal mit 50 km/h über das Feld zu rasen. Außerdem konnte man ebenfalls den Claas Axion 810 mit 20 km/h fahren, während man die Maisstoppeln mit dem Zünslerschreck aufgesplittet hat.

Zum Schluss durften unsere Kolleginnen Clara und Marie-Christin aus der Personalabteilung auch einmal selber Trecker fahren, wovon sie ebenfalls begeistert waren.

Claas Xerion 4200 & Claas Axion 810 mit Zünslerschreck

Vielen Dank für die Erfahrung mit den großen und wertvollen Maschinen. Alles in allem war der FRICKE Feldtag ein cooles Event. Wir haben viel über die Maschinenbedienung gelernt und auch generelle Fakten vermittelt bekommen. Das Radladerfahren, Schaufel befüllen und leeren hat bei dem einen oder anderen definitiv neues Interesse geweckt. Vielen Dank in diesem Zuge an unseren Ausbildungsbetrieb - die FRICKE Gruppe, dass es diesen etwas anderen und damit besonderen Tag für uns Kaufleute gibt.

Markus ist regelmäßig mit den neuesten Traktoren von FRICKE Landmaschinen unterwegs. Ihr wollt mehr über seinen Job als Vorführfahrer erfahren? Dann ist dieser Beitrag genau der Richtige für Euch.

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

Studieren bei FRICKE in der Corona-ZeitStudieren bei FRICKE in der Corona-Zeit

Online-Vorlesung? Ist das vergleichbar mit dem normalen Präsenzunterricht? Wir berichten von unseren Erfahrungen aus dem Studium während Corona.

Mehr lesen
Rekordanzahl an neuen Azubis und dualen StudentenRekordanzahl an neuen Azubis und dualen Studenten

Start in das berufsleben bei der FRICKE Gruppe! Dieses jahr wurden so viele Azubis und duale Studenten eingestellt wie nie zuvor!

Mehr lesen

Kommentare