GRANIT Frankreich - Mein Auslandsaufenthalt bei der Landesgesellschaft

GRANIT Frankreich – Mein Auslandsaufenthalt bei der Landesgesellschaft in Frankreich

GRANIT Frankreich Kollegen

Hey Leute,

kaum war ich zurück aus meinem Auslandssemester, konnte ich weitere internationale Erfahrung sammeln. Meine momentane Abteilung ist der Export. Da bietet sich ein Auslandsaufenthalt bei einer unserer Landesgesellschaften natürlich an. Ich war vom 10. Februar bis 4. März in Reims bei GRANIT Frankreich.

Ich habe mich sehr gefreut als ich die Nachricht bekam, die Kollegen bei GRANIT Frankreich unterstützen zu dürfen. Ich habe Französisch seit der 6. Klasse und die ersten vier Semester meines Studiums gelernt. Eine tolle Chance also, das auch mal in der Praxis anwenden und vor allem verbessern zu können!

Die Ankunft

Ich habe mich bereits am 9. Februar auf den Weg gemacht. Das war der Tag, an dem Sturm Sabine wütete. Dennoch bin ich heile bei meiner Unterkunft angekommen. Ich habe für die Zeit bei einer Frau in Reims gewohnt, in deren Häuschen ich ein eigenes Zimmer hatte. Es war total gemütlich dort und sie hatte auch einen kleinen Hund, der sehr umgänglich war.

An meinem ersten Arbeitstag wurde ich sehr lieb empfangen, ich habe die Räumlichkeiten kennengelernt und die französischen Kollegen haben sich mir vorgestellt. Es arbeiten zehn Mitarbeiter im Büro, das sehr offen gestaltet ist. Es gibt zwei große Räume mit je sechs Arbeitsplätzen, einen Besprechungsraum und eine GRANIT Akademie, in der Schulungen stattfinden und Kunden empfangen werden. Es gibt sogar einen kleinen Shop, in dem die Produkte präsentiert werden. Sie sind nach Marken wie New Holland oder Case und Bereichen wie Garten und Forst aufgeteilt.

GRANIT Frankreich Standort Gebäude
Im Erdgeschoss dieses Gebäudes befinden sich die Räumlichkeiten von GRANIT Frankreich.

Reims entdecken – Die Heimat von GRANIT Frankreich

Reims liegt nordöstlich von Paris und ist eine echt schöne Stadt. Sie hat ungefähr 200.000 Einwohner und viel zu bieten. Am ersten Wochenende habe ich den Markt besucht, war in der Kathedrale, im Stadtzentrum unterwegs und das erste Mal live bei einem Fußballspiel im Stadion dabei.

GRANIT Frankreich Kathedrale Reims
Das ist die Kathedrale im Zentrum von Reims.

Außerdem habe ich jede Woche ein Mal etwas mit einem meiner Kollegen von GRANIT Frankreich unternommen. Wir waren zusammen essen oder die Stadt erkunden. Das hat natürlich sehr dabei geholfen, nicht nur auf der Arbeit, sondern auch danach Französisch zu sprechen. Auch mit meiner „Gastmama“ habe ich mich nur auf der Landessprache verständigt.

GRANIT Frankreich Bowling
Hier waren meine Kollegin Vanille und ich bowlen.

Meine Tätigkeiten bei GRANIT Frankreich

Zunächst war es meine Aufgabe, Kundendaten zu überarbeiten und unseren Webshop bei den Kunden zu bewerben. Außerdem durfte ich zwei Mal mit einem unserer Außendienstler in Frankreich mitfahren. Das war eine ganz neue Erfahrung für mich, weil ich in Deutschland bisher keinen Einblick in den Vertrieb ergattern konnte und gar nicht wusste, wie Kundenbesuche ablaufen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Das hing auch damit zusammen, dass die Kunden sehr offen waren und die Beziehung zu diesen sehr herzlich ist. Die Außendienstler kennen ihre Kunden wirklich gut. Weiterhin habe ich an Videokonferenzen mit den Kollegen aus Belgien teilgenommen, war bei Kundenmeetings dabei und habe den französischen Kollegen unser Intranet nähergebracht.

GRANIT Frankreich Intranet
Hier erkläre ich meinem Kollegen Raphaël in dem kleinen Besprechungsraum unser Intranet.

Es war super, einen Standort des Unternehmens im Ausland kennenzulernen und dort Einblicke in den Arbeitsalltag zu bekommen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und jetzt freue ich mich auf einen Aufenthalt bei unseren Kollegen in Belgien, der im April ansteht!

Eure Leona

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt