Aktiv werden - Praktische Kompetenz Laufbahn Harsefeld -

Aktiv werden – Praktische Kompetenz Laufbahn Harsefeld

Praktische Kompetenz Laufbahn

Hallo alle zusammen,

ich möchte euch heute von meinen Erfahrungen bei der „Praktischen Kompetenz Laufbahn“ an der Oberschule Harsefeld berichten. Diese Veranstaltung fand in den letzten Wochen gleich an drei verschiedenen Oberschulen in unserer näheren Umgebung statt (OBS Harsefeld, Bremervörde und Ahlerstedt). Ich hatte als Mitglied des Karriereblogs die Gelegenheit, mir das Ganze in Harsefeld einmal genauer anzuschauen.

Was ist die Praktische Kompetenz Laufbahn?

Die „Praktische Kompetenz Laufbahn“ ist eine Art Berufsmesse und wird vom Personal- und Unternehmensberater Uwe Sanwald organisiert. Mit ihm hat auch die Fricke Gruppe schon einige Projekte auf die Beine gestellt. Für ihn stehen bei diesem Projekt die berufliche Orientierung und die Entwicklung der Persönlichkeit der jungen Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen im Vordergrund. Der wesentliche Unterschied zu anderen Berufsmessen ist hierbei, dass man den Schülern die vorgestellten Berufe auch in der Praxis nahe bringt. So wird versucht, die Schüler aktiv mit einzubinden. Aus diesem Grund hatten die ausstellenden Unternehmen die Aufgabe, den Schülern die vorgestellten Berufe in einem Praxisbeispiel zu vermitteln. Wie das genau passiert, war dann jedem Unternehmen selbst überlassen.

Fricke ist dabei – Was haben wir gezeigt?

Wir waren an diesem Tag einerseits mit Fricke Landmaschinen vor Ort und haben den Schülern den Beruf des Land- und Baumaschinenmechatronikers näher gebracht. Dazu bauten wir eine Werkbank auf dem Schulhof mit Schraubstöcken sowie Werkzeugsets auf. Nun hatten die Schülergruppen die Aufgabe, einen Anlasser aus dem Motor eines Schleppers auseinander zu bauen. Im Anschluss musste er natürlich auch wieder zusammengesetzt werden. Dies klappte bei den meisten Teilnehmern schon erstaunlich gut. Der eine oder andere konnte bereits sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Um die Funktionsweise zu veranschaulichen, wurde der geöffnete Anlasser von den Azubis einmal kurzgeschlossen. Dadurch waren auch die Drehbewegung im Innenleben zu sehen.

Und Action – Ran an den Schlepper!

Außerdem wurde morgens noch kurzerhand ein Claas Axion aus der Werkstatt in Harsefeld geholt, damit wir das Gezeigte auch einmal live an einer unserer Maschinen demonstrieren konnten. Natürlich durfte jeder der wollte sich danach auch noch einmal auf den Schlepper setzen. Auch die Kindheitsträume des einen oder anderen Lehrers konnten wir dann noch erfüllen. Kurzerhand durften sie eine Runde mit dem Claas Schlepper und unserem Azubi über den Schulhof drehen.

Praktische Kompetenz Laufbahn

Zum Anderen war auch unsere IT-Anwendungsentwicklung vor Ort, um einen kleinen Einblick in den Alltag eines Programmierers zu geben. Dazu sollten die Schüler bei einem sehr simplen Computerspiel, welches mit „Snake“ zu vergleichen ist, die Spielfigur so programmieren, dass sie alle gegebenen Punkte einsammelt. Wenn dies gelungen ist, war es dann auch möglich das jeweilige Level zu meistern.

Insgesamt war die Praktische Kompetenz Laufbahn eine sehr gelungene Veranstaltung. Bei einigen Schülern wurde spürbares Interesse für den einen oder anderen Beruf geweckt und es wurde schnell klar, dass alle Schüler mit Spaß und Eifer dabei waren.

Solltet ihr noch Fragen zu der Veranstaltung haben, könnt ihr mir gerne schreiben oder einen Kommentar da lassen. Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße Jannik

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt