Von Heeslingen in die Welt und wieder zurück

Von Heeslingen in die Welt und wieder zurück

René hat nach der Ausbildung das Fernweh gepackt und er hat sechs Monate in Kanada verbracht. Danach ist er als Verkaufsberater eingestiegen.

Karrierewege
Zurück

Fernweh - Wer kennt das nicht? Neue Leute und Kulturen kennenlernen, die weite Welt entdecken. René hat diese Chance nach seiner Ausbildung bei der FRICKE Gruppe ergriffen und ist nach Kanada gereist. Mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck hat er danach bei FRICKE Landmaschinen angefangen.

Renés Weg zur FRICKE Gruppe

Wie viele Mitarbeitende der FRICKE Gruppe hat auch René durch seinen Wohnort Zeven einen regionalen Bezug zum Unternehmen, sodass die Affinität zur Landwirtschaft nicht lange unentdeckt blieb. Auf dem eigenen Traktor des Vaters hat er in dessen Jagdrevier das Traktorfahren gelernt und seine Hilfe bei umliegenden Landwirten und Lohnunternehmen angeboten. FRICKE war ihm daher als engagierter Ersatzteillieferant mit einer fachlich kompetenten Werkstatt schon früh ein bekannter Name.

Das zusätzliche Interesse an kaufmännischen Unternehmensabläufen und der regionale Bezug zum Unternehmenssitz haben ihn nach seiner Schullaufbahn zur FRICKE Gruppe geführt. Dort hat er 2022 seine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel erfolgreich abgeschlossen. Das Durchlaufen verschiedener Abteilungen während der Ausbildung bietet einen guten Überblick über die komplexen Zusammenhänge innerhalb des Unternehmens. Neben der Sachbearbeitung bei FRICKE Landmaschinen hat René beispielsweise auch das Logistikcontrolling und das Pricing unterstützt.

Aufbruch nach Kanada

Von Juli bis Dezember 2022 hat es ihn dann aber erst einmal nach Kanada verschlagen. Der Kontakt wurde ihm durch Christoph Böttcher, Geschäftsführer von TREX PARTS, vermittelt. Christoph war vor einigen Jahren selbst einige Zeit in Kanada und wollte auch René diese Möglichkeit bieten. Er hat dort auf einer Farm im Bundesstaat Ontario in der Nähe von Ottawa gearbeitet.

Verkaufsberater
Links sieht man einen Teil der Farm und rechts einen typischen kanadischen Milchlaster

Ich durfte die kanadische Betriebsführung, landwirtschaftliche Maschinen, das Leben und die Kultur erkunden und darüber hinaus mein Englisch verbessern. Ich habe die Feldarbeit verrichtet, die Fütterungen der Tiere erledigt, bei der Reparatur von Maschinen hospitiert und bei dem privaten Bauprojekt des Farmers Henry und seiner Frau Kenda mitgewirkt. Der Bau eines Einfamilienhauses war in vollem Gange. Es war eine sehr inspirierende, lehrreiche und aufregende Zeit.

René über seine Zeit in Kanada

Nach der Arbeit, an den Wochenenden und auch vor und nach seinen Aufenthalt auf der Farm wurde die Zeit zum Reisen genutzt und das Land erkundet. René hat unter anderem Toronto besucht und ist in den Rocky Mountains Wandern gewesen.

Verkaufsberater
Links ist die Skyline von Toronto zu sehen und rechts ein malerischer See in den Rocky Mountains

Wieder zurück in Deutschland

Auch nach seiner Ausbildung ist René der FRICKE Gruppe treu geblieben. Er hatte schon während seiner Zeit im Ausland Kontakt mit Joachim Schlesselmann, Geschäftsführer von FRICKE Landmaschinen, und ist nach seiner Rückkehr nach Deutschland als Trainee im Vertrieb für Landmaschinen eingestiegen. Die Arbeit im Vertrieb hat ihm so viel Spaß bereitet, dass er mittlerweile als Junior Verkaufsberater in Sulingen tätig ist.

Für die Verkaufsberater von FRICKE Landmaschinen war die Agritechnica dieses Jahr ein wahres Highlight. Dort wurden die Kundenkontakte gepflegt und ausgebaut sowie neue Kontakte geknüpft. René persönlich hat sich auf der Messe außerdem über die Neuheiten und Innovationen in der Landwirtschaft informiert.

An meinem Beruf mag ich besonders die Vielfältigkeit meiner Aufgabenbereiche. Darunter fallen die Zusammenarbeit mit der Werkstatt, dem Ersatzteilwesen und dem Innendienst, das Arbeiten an verschiedenen Orten und ganz besonders der Kundenkontakt.

René über die Arbeit als Verkaufsberater

Vielen Dank an René für die spannenden Einblicke und alles Gute für die Zukunft!

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

Nach der Ausbildung ab ins Studium!Nach der Ausbildung ab ins Studium!

Hier lernt ihr Monique kennen. Sie hat nach ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ein Studium in Logistikmanagement begonnen.

Mehr lesen
Digitale Berufe bei der FRICKE Gruppe - Lee ist Social Media ManagerinDigitale Berufe bei der FRICKE Gruppe - Lee ist Social Media Managerin

Lee ist Social Media Managerin bei der FRICKE Gruppe und berichtet und von ihrem abwechslungsreichen Job, bei dem es nie langweilig wird!

Mehr lesen

Kommentare