Wir blicken auf die letzten 100 Tage in unserem Karriere Blog zurück

100 Tage Karriere-Blog

Redaktionsmeeting Azubi Blog

Hi Leute,

da unser Karriere Blog jetzt schon eine Weile online ist, dachten wir, es ist an der Zeit, euch eine kleinen Einblick über die ersten Schritte als Neublogger zu geben. Thyra und ich nehmen euch mit in die Vergangenheit und Zukunft. Wir erzählen euch, wie es zur Karriere-Blog Idee kam und wie es in und mit unserem Redaktionsteam in Zukunft weitergeht.

Fricke Karriere Blog – Der Start zur Idee

Zu Beginn musste die Idee zum Karriere Blog überhaupt erst entstehen. Es fing eigentlich alles damit an, dass die Azubis im Groß und Außenhandel in ihrem Abschlussjahr immer ein Projekt in der Schule planen. Annika und Sophie, beide aus dem Abschlussjahrgang 2017, nahmen das Projekt Azubi-Blog in die Hand. Sie überlegten sich, wie man am besten vorgehen könnte, wenn man doch gar nicht weiß, wie man einen Blog führen sollte. Erst einmal einen allgemeinen Workshop für jeden Interessierten, war die Idee zur Verwirklichung. Hier wurde grob erklärt, was ein Blog überhaupt ist und wie wir uns diesen vorstellen würden. Nun konnte man sich entscheiden, ob man sich in der Öffentlichkeit präsentieren möchte oder nicht. Für den einen oder anderen kam dies allerdings weniger in Frage.

Es folgte ein weiteres Treffen. Dort machten wir uns erste Gedanken darüber, wie unser Blog aussehen soll und für welche Themen wir uns interessieren würden. Ebenso legten wir auch dann schon mit der Aufgabenverteilung los. Jeder bekam dabei ein bestimmtes „Hütchen“ aufgesetzt, welches die Verantwortung für eine bestimmte Aufgabe beschreibt. Wir erstellten unseren ersten Redaktionsplan in einer Excel-Tabelle, die sich später aber als zu umständlich herausstellte.

Habt ihr schon mal versucht mit 10 Leuten das Design einer Tabelle festzulegen?

Das ist eine echte Herausforderung! Das Layout und Design des Blogs haben wir einige Male bei unseren wöchentlichen Redaktionsmeetings überarbeiten lassen, bis es uns allen dann endlich gefiel.

Redaktionsmeeting Karriere Blog

 

Kreativität kennt keine Grenzen

Die ersten Themen für unsere Beiträge auszuwählen war zu Beginn nicht so leicht. Doch umso länger wir darüber sprachen, desto mehr Ideen sprudelten aus uns heraus. Immer wieder kam ein neuer Vorschlag, worüber man schreiben könnte. Neben unseren eigenen Meinungen bekamen wir auch Inputs von unseren Kollegen. So sammelte sich eine Liste von vielen Beitragsmöglichkeiten an.

Sofern es möglich war hat jeder, der bei einem Termin dabei war, auch gleich einen Beitrag dazu geschrieben. So konnte das Geschehen am besten wiedergegeben werden. Ebenso haben wir uns immer danach gerichtet, dass jeder darüber berichtet, wofür er sich interessiert.

Veränderungen kommen mit der Zeit

Unsere Excel-Tabelle wurde leider mit der Zeit zu unübersichtlich. Daher ließen wir uns unser eigenes Postfach von der IT anlegen, damit wir alle Termine dort in den Kalender eintragen können. Nun ist es definitiv einfacher einen Überblick zu bekommen, wann ein neuer Beitrag zur Besprechung vorbereitet sein soll und wann dieser dann für euch zu lesen ist. Natürlich könnt ihr uns dort auch kontaktieren und Fragen stellen. Schreibt uns einfach eine Nachricht an Karriere.Blog@fricke.de.

Anfangs haben wir uns alle zwei Wochen getroffen, um fertig geschriebene Beiträge zu kontrollieren und gemeinsam zu bearbeiten. Mittlerweile haben wir die Spanne auf einmal im Monat verschoben. Ebenso nutzen wir die Zeit um neue Themen zu finden, Fragen zu klären, manchmal auch kleine und große Herausforderungen zu besprechen und einen neuen Termin für unser Meeting zu finden. Ab und zu schweift man auch mal in private Themen ab, was aber normal ist. Dadurch entstehen aber auch hin und wieder neue Ideen für einen Beitrag im Karriere Blog. Natürlich wird auch viel gelacht und gescherzt.

Redaktionsmeeting Karriere Blog

Der Karriere Blog in der Zukunft

Bereits über 1.500 Leser konnten wir in den ersten 100 Tagen verzeichnen. Euer Lieblingsbeitrag ist derzeit der Gastartikel von Mechtroniker-Azubi Till. In seinem Artikel berichtet er von seiner Oldtimer-Leidenschaft. Doch auch, wie es unseren dualen Studenten bei Fricke geht (z. B. der Artikel von Joshua „Dual ist ideal“), lest ihr gern.

Durch solche Informationen lernen auch wir, was unsere Leser interessiert. Von Zeit zu Zeit erweitern sich daher unsere Ideen zu möglichen Beiträgen. Die Fricke Gruppe ist auf viele Unternehmensstandorte verteilt und man weiß gar nicht, was dort alles passiert. Somit haben wir bereits ein paar Gastbeiträge von anderen Azubis bekommen und können die Vielfalt des Unternehmens darstellen. Auch für uns selber ist es sehr interessant zu sehen, wie dort der Alltag verläuft.

Wir wollen euch natürlich auch noch mehr über uns zeigen. Daher haben wir schon einige Erweiterungen unseres Blog in Planung. Wer weiß, vielleicht sehen wir uns demnächst auch auf weiteren Kanälen. Bis dahin wünschen wir euch noch viel Spaß beim Lesen unserer Beiträge, denn auch die nächsten besonderen Events folgen schon in Kürze.

 

Bis dann

Christin und Thyra

Ein Kommentar zu “100 Tage Karriere-Blog”

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt