Dual ist ideal - Mein duales Studium bei Fricke und an der Nordakademie

Dual ist ideal! Mein Studium bei Fricke

duales Studium Fricke: Joshi vor dem Eingang der Nordakademie

Hallo zusammen!

Ich freue mich, Euch mit meinem ersten Blogeintrag mein duales Studium bei Fricke ein bisschen näher bringen zu dürfen. Dual ist ideal!

Duales Studium, was heißt das eigentlich genau? Ich durchlaufe sowohl Praxisphasen in Heeslingen als auch Theoriephasen. Diese wechseln sich immer ab, sodass ich einerseits verschiedene Abteilungen des Unternehmens in Heeslingen durchlaufe und dazu Theoriesemester absolviere. Dafür besuche die Nordakademie, eine Fachhochschule in Elmshorn. Elmshorn ist eine kleine Stadt in Schleswig-Holstein, nördlich von Hamburg. Somit teilt und verteilt sich meine Zeit nahezu gleich auf Theorie und Praxis. Begonnen habe ich meine Ausbildung im Sommer 2015, gerade habe ich mein fünftes Theoriesemester absolviert. Mein Studiengang ist Wirtschaftsingenieurwesen, da stehen sowohl technische als auch wirtschaftliche Fächer auf dem Programm.

Ein Semester dauert 10 Wochen, in der letzten Woche liegen die Klausuren an. Deshalb steigt das Arbeitspensum, je näher das Semesterende heranrückt. Der Spaß kommt aber trotzdem noch nicht zu kurz, dafür sollte man trotz Lernen sorgen.

Vorlesungen finden in kleinen Klassen, so genannten Zenturien, statt. In meiner Zenturie sind wir etwa 30 Leute aus unterschiedlichsten Firmen, von Weltkonzernen wie Airbus, bis zu kleinen, regionalen Firmen. Wir verstehen uns wirklich super und machen viel zusammen, auch das Lernen fällt in der Gruppe meist leichter als allein.

Rechnen, kalkulieren, zeichnen, montieren!

Auf meinem Stundenplan stehen Fächer wie Controlling, Wirtschaftsrecht, Maschinen- und Fertigunstechnik. Der Englischunterricht darf natürlich nicht fehlen. Insgesamt ergibt sich so ein guter Mix aus Technik und wirtschaftlichen Zusammenhängen. Von Investitionsrechnung und Deckungsbeiträgen über Wirkungsgrade von Motoren und Eigenschaften von Stählen sind somit unterschiedlichste Themen enthalten.

Zwei Projekte haben mich im vergangenen Semester besonders interessiert. Im Informatikmodul haben wir mit speicherprogrammierbaren Steuerungen gearbeitet. Dabei entwickelten wir Schaltungen, um die Ampeln einer Verkehrskreuzung zu regeln. Auf einem Testboard ist die Kreuzung visuell abgebildet, da erkennt man seine Arbeit, aber leider auch die Fehler sofort. Es kann schon einmal passieren, dass die Fußgängerampel auf der einen Seite auf ‚Grün‘ und auf der anderen auf ‚Rot‘ steht, dann heißt es Fehlersuche.

duales Studium Fricke: Ampelschaltung am PC

Im Bereich Wirtschaftlich Konstruieren konnten wir am Computer 3D-Modelle von Bauteilen erstellen, die wir später im Labor selbst fräsen durften. Die Nordakademie macht es aus, dass viele Inhalte wie beschrieben auch direkt angewendet und in die Praxis umgesetzt werden.

duales Studium Fricke: Joshi in Action

Viele Themen sind mir dann später im Unternehmen wieder begegnet. So habe ich verschiedene Werkstoffprüfungen kennengelernt und später festgestellt, dass die Härteprüfung in unserer Qualitätssicherung genauso durchgeführt wird, wie ich sie in der Theorie kennengelernt habe.

Momentan arbeite ich wieder in Heeslingen und unsere neuen Studenten sind erstmals an der Nordakademie. Ich bin gespannt, was Leona, Laura, Timo, Björn und Theo nach ihrem ersten Semester berichten.

Der Erstsemesterbegrüßungstag schien ihnen ja schon einmal gefallen zu haben!

Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen zeigen, was das duale Studium so ausmacht. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wie es bei mir so vorangeht.

Bis dahin, euer Joshua

 

Ein Kommentar zu “Dual ist ideal! Mein Studium bei Fricke”

  1. Marc weber sagt:

    toller Bericht!

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt