Einen Monat bei GRANIT PARTS Peterborough

Einen Monat bei GRANIT PARTS Peterborough

Sarah Michelle hat im Rahmen ihrer Ausbildung einen einmonatigen Auslandsaufenthalt in Peterborough bei GRANIT PARTS absolviert.

Abteilungen / Standorte
Zurück

Moin Leute,
heute möchte ich von Sarah Michelle berichten, die im Rahmen ihres Ausbildungslehrplanes einen einmonatigen Auslandsaufenthalt in Peterborough (England) bei den Kolleginnen und Kollegen in der Logistik von GRANIT PARTS absolvieren konnte. Sarah war zum Zeitpunkt ihrer Auslandserfahrung Auszubildende im 3. Lehrjahr als Fachkraft für Lagerlogistik.

Wie verlief die Anreise nach England für dich?

Zunächst war ich etwas nervös und gespannt auf die Zeit im Ausland. Ein anderes Land, eine andere Sprache und ein neuer Arbeitsplatz. Zudem war dies mein erster Flug.

Die Reise startete früh morgens am Flughafen in Bremen. Nach einem erfolgreichen Check-in ging es auch schon auf dem direkten Weg zum Flugzeug, welches auch schon wenig später am Flughafen in Stansted landete. Bei der Ankunft wurde ich von einem Taxi zunächst zur Firma gebracht, wo mir der Schlüssel für mein vorübergehendes Zuhause ausgehändigt wurde. Den Monat über wohnte ich in einer Jugendherberge etwa 20 Minuten von meinem Arbeitsplatz entfernt.

Wie gestaltete sich dein Tagesablauf in dieser Zeit?

An meinem ersten Tag klingelte der Wecker wie gewohnt um 6:00 Uhr morgens. Nach einer kurzen Stärkung ging es zum Bus, welcher mich pünktlich um 8:00 Uhr zum neuen Arbeitsplatz brachte.

Bei GRANIT PARTS angekommen wurde mir zunächst das gesamte Team vorgestellt und die Aufgaben für die nächsten Tage erklärt. Sofort wurde mir der Größenunterschied im Vergleich zum Lager in Heeslingen bewusst. Denn in Peterborough gibt es keine Fördertechnik, kein Automatisches Kleinteilelager und kein Schmalganglager. So arbeiten in der Logistik in England auch nur sechs Mitarbeiter, die täglich für einen reibungslosen Ablauf zuständig sind.

Ich habe die Kollegen in Peterborough in diesem Monat bei allen logistischen Prozessen, wie dem Wareneingang, der Kommissionierung und dem Versand unterstützt. Zusätzlich habe ich Einblicke in die Inventur bekommen und Lagerortskontrollen durchgeführt.

Um die Kommunikation mit den Mitarbeitenden bei GRANIT PARTS in Peterborough auch in Alltagssituationen angenehmer zu gestalten, habe ich im Vorfeld an einem internen Englischkurs an der GRANIT Academy teilgenommen. Das hat mir einen großen Vorteil verschafft.

Um in der Berufsschule nichts zu verpassen, schaltete ich mich jeden Mittwoch per Videochat zu meinen Klassenkameraden in den Klassenraum und blieb somit auf dem neuesten Stand.

Wie hast du deinen Feierabend verbracht?

Nach der Arbeit war auch in England vor der Arbeit. Die Feierabende habe ich größtenteils mit dem Lernen für die anstehende Abschlussprüfung, welche einen Monat später anstand, genutzt.

Am Wochenende blieben die Schulbücher jedoch geschlossen und ich erkundete die Sehenswürdigkeiten im nahegelegenen London. Dazu machte ich mich früh am Morgen mit dem Zug auf den Weg in die Hauptstadt. Die Aufregung stieg mit jeder Minute an. Bislang kannte ich die Sehenswürdigkeiten, wie Big Ben, Buckingham Palace und die Tower Bridge nur von Fotos aus dem Internet und nun durfte ich diese hautnah erleben.

Bye, bye England - Hallo Heeslingen

Mir hat mein Auslandsaufenthalt in Peterborough bei den Kolleginnen und Kollegen von GRANIT PARTS sehr gefallen und ich blicke auf eine interessante und eindrucksvolle Zeit zurück, an die ich mich immer erinnern werde. Das gesamte Team hat mich herzlich aufgenommen und mich den Monat über bei allen Fragen und im Alltag unterstützt.

Ihr wollt mehr über GRANIT PARTS Peterborough erfahren? Im Erfahrungsbericht von Christin bekommt ihr weitere Einblicke zum Auslandsaufenthalt.

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

Das Gesicht hinter der Idee zum FRICKE Karriere-BlogDas Gesicht hinter der Idee zum FRICKE Karriere-Blog

Wie kam es eigentlich zur Gründung des FRICKE Karriere-Blogs? Annika hatte mit ihrer Freundin die Idee dazu und hat uns davon erzählt.

Mehr lesen
Die FRICKE Gruppe zieht in den Kölner KarnevalDie FRICKE Gruppe zieht in den Kölner Karneval

Neues Unternehmen- Neue Welt! Durch die Übernahme der ELBE Gelenkwellen-Service GmbH zum 01. November 2021 wächst die FRICKE Gruppe weiter.

Mehr lesen

Kommentare