100 Jahre FRICKE – Alles für einen Moment

100 Jahre FRICKE – Alles für einen Moment

Am 9. März wurden 100 Jahre FRICKE mit einer feierlichen Gala gefeiert. Werft mit uns einen Blick hinter die Kulissen.

Events
Zurück

2023 ist ein ganz besonderes Jahr für die FRICKE Gruppe. Denn ein 100-jähriges Jubiläum erlebt man nicht alle Tage. Den Auftakt zu den Feierlichkeiten von 100 Jahren FRICKE bildete Anfang März eine ganze Jubiläumswoche mit feierlicher Gala, Händlerevent und 57. Heeslinger Landmaschinenschau. Werft mit mir einen Blick hinter die Kulissen von unserer Jubiläumsgala am 9. März.

8.760 Stunden Arbeit

100 Jahre FRICKE – das ist kein Pappenstiel. Ein solches Jubiläum ist schon etwas ganz Besonderes, weswegen bereits ein Jahr vor dem eigentlichen Event die Planungen begannen. Seit Anfang 2022 rauchten also die Köpfe im Marketing von FRICKE. Ich war Teil eines kleinen Teams rund um Kirsten Fricke, welches sich dieser wichtigen Aufgabe annahm. Um bei der schieren Größe dieses Events nicht den Überblick zu verlieren, holten wir uns letzten Sommer Hilfe dazu. Zusammen mit der Eventagentur Uniplan gingen wir dieses Mammutprojekt an.

Denn dass sich diese Feier von allen Partys, Messen und Veranstaltungen der letzten Jahre unterscheiden würde, machten allein die unzähligen Kleinigkeiten und logistischen Herausforderungen klar, die es im Laufe eines Jahres Planung zu bedenken und zu bewältigen galt. Dabei war die Wahl des Mottos noch eine der leichteren Entscheidungen.

Mit GROW. 100 Jahre Wachstum einigte man sich auf einen Leitsatz, der nicht nur der Entwicklung von der Dorfschmiede zu einem globalen Handelsunternehmen Rechnung trug, sondern gleichzeitig die feste Verankerung der FRICKE Gruppe in der Landwirtschaft und der Region zwischen Elbe und Weser symbolisiert.

Vom Seifenspender bis zum Zirkuszelt

Schon zu Beginn der Planungen unserer großen Jubiläumsgala stand fest, dass sie im Rahmen der 57. Heeslinger Landmaschinenschau stattfinden sollte. Denn kaum ein Event steht stärker für die FRICKE Gruppe wie unsere jährlich stattfindende Hausmesse. Dieser Termin brachte die ersten Herausforderungen mit sich, da man sich traditionell nicht auf das Wetter Anfang März verlassen kann.

Ein Jahr lang verfolgte uns die Aussage, „im März kann es auch mal schneien“. Dass wir vom 9. auf den 10. März ein regelrechtes Schneechaos in Heeslingen bekamen, hatte trotzdem keiner erwartet. Die Entscheidung für einen festen Untergrund für das 4.800 m2 große Zirkuszelt sowie zahlreiche Nebenzelte und die Einplanung einer Zeltheizung waren somit schon ein Jahr im Voraus goldrichtig!

Neben den technischen Entscheidungen, welche die Wahl einer 30 Meter breiten LED-Wall einbezog – übrigens die größte LED-Wall Norddeutschlands zu diesem Zeitpunkt –, mussten im Laufe eines Jahres viele weitere Beschlüsse von klein bis groß, einfach bis schwierig getroffen werden.

Wer moderiert? Barbara Schöneberger. Check.

Wer sorgt für die musikalische Unterhaltung? David Garrett. Check.

Auf welchen Caterer setzen wir? Käfer aus München. Check.

Welche Tische und Stühle wählen wir? Wer macht die Deko und die Blumen? Wie gestalten wir das Programm? Wer sorgt für das richtige Licht? Welche Getränke bieten wir an? Welches Papier nutzen wir für die Einladungen?

Diese und noch tausend weitere Fragen begegneten uns im Laufe der Planungen für die Gala zu 100 Jahren FRICKE. Glücklicherweise konnten wir während des gesamten Prozesses auf ganz viele Partner bauen, die uns an allen Ecken und Enden unterstützt haben. Bestehende Kontakte, welche die FRICKE Gruppe bereits von vorherigen Events kannten, aber auch ganz neue Gesichter haben maßgeblich zu dem Erfolg unserer 100-Jahrfeier beigetragen. Insgesamt waren etwa 39 verschiedene Dienstleister an unserer Jubiläumsgala beteiligt, die unter anderem das Zelt aufgebaut, Teppich verlegt, Scheinwerfer und Lautsprecher installiert und allgemein für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Wenn der Plan funktioniert

Ein Jahr Planung mit unzähligen Meetings, Telefonaten und E-Mails gipfelten am 9. März in einem Abend der Superlative. Spätestens ab Aufbaustart drei Wochen vor der Gala stand das gesamte Marketing von FRICKE im Zeichen von 100 Jahren. Eine nervöse Energie erfüllte das gesamte Büro. Denn wie immer bei solchen Veranstaltungen musste noch vieles auf den letzten Drücker erledigt werden, während das Team rund um das Zelt oftmals bis spät in den Abend im Einsatz war. In den Tagen vor der Gala fanden minutiöse Proben mit Licht, Ton, Video und allen Beteiligten auf und hinter der Bühne statt. Denn am Abend der Abende sollte alles glattgehen.

Als sich am 9. März die Pforten öffneten und sich die ersten Gäste zum Empfang im Vorzelt einfanden, ging es hinter den Kulissen immer noch rund. In den Küchenzelten rotierten die Köche, um das Menü rechtzeitig und in erster Linie allen knapp 1.000 Gästen so gut wie gleichzeitig zu servieren, Regie und Technik trafen letzte Absprachen, die Protagonisten auf der Bühne wurden verkabelt und wo waren eigentlich die Getränkekarten für die Aftershow Party geblieben?

So verging der Abend wie im Flug, während man ständig die Daumen drückte, dass alles laufen würde wie geplant. Letztlich war der gesamte Abend ein voller Erfolg. Alle Gäste, die Geschäftsleitung und natürlich die Familie Fricke feierten das 100-jährige Jubiläum der FRICKE Gruppe in gelöster Stimmung. Emotionale Momente, informative Gespräche auf und abseits der Bühne und das gesamte Ambiente schafften ein unvergessliches Erlebnis.

Der schönste Moment des Abends

Die Wahl dieses einen, schönsten Moments des Abends fällt mir ganz besonders schwer. Zu sehen wie die Vision, die man mit dem Team ein Jahr lang verfolgt hat, Wirklichkeit wurde, war für mich in seiner Gesamtheit außergewöhnlich. Aber vor allem unseren eigens für 100 Jahre FRICKE produzierten Showauftakt „Geboren im Feuer“ auf der großen Leinwand zu sehen, war für mich ein absoluter Gänsehaut-Moment.

Zum Ende bleibt mir nur einen riesigen Dank auszusprechen an das gesamte 100 Jahre Team! Wir sind in den letzten Monaten durch einige Höhen und Tiefen gegangen und auch wenn die Arbeit manchmal anstrengend war, habe ich trotzdem jeden Moment dieses Projektes genossen.

Wenn ihr noch mehr über 100 Jahre FRICKE lesen wollt, dann ist Aarons Gespräch mit Geschäftsführer Hans-Peter Fricke das Richtige für Euch!

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

4 Jahre Karriere-Blog - Was bringt die Zukunft?4 Jahre Karriere-Blog - Was bringt die Zukunft?

Der Fricke Karriere-Blog ist inzwischen 4 Jahre alt und enthält viele Beiträge über die Fricke Gruppe. Lest hier wie er sich weiterentwickelt

Mehr lesen
Das MINT-Projekt zu Gast bei FRICKE HeeslingenDas MINT-Projekt zu Gast bei FRICKE Heeslingen

Was ist eigentlich das MINT-Projekt? Im Januar fand die Auftaktveranstaltung des diesjährigen MINT-Projektes in Heeslingen statt. Warum lest ihr hier!

Mehr lesen

Kommentare