Der neue Teamleiter seit dem 01.01.2021 des POM - Oliver

Der neue Teamleiter des POM – Oliver

Teamleiter Oliver (rechts) Leiter Pricemanagement Aaron (links)

Hallo Leute,
heute berichte ich euch über den neuen Teamleiter des POM – Oliver. Alles rund um sein Werdegang, was er vor seiner jetzigen Position gemacht hat, was das POM überhaupt ist und viele weitere Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet.

Olivers Werdegang

Oliver hat eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel gemacht. Nach seiner Ausbildung hat er berufsbegleitend seinen Wirtschaftsfachwirt absolviert und erfolgreich bestanden. Nach der Absolvierung war er auf der Suche nach neuen Herausforderungen und einer beruflichen Veränderung. Auf diesem Weg ist er bei der FRICKE Gruppe gelandet. Das ist nun mittlerweile über drei Jahre her.
Bevor Oliver Teamleiter des POM geworden ist, war er im Marktpricing tätig. Er hat sich also mit allen Themen rund um die Verkaufspreise beschäftigt. Überwiegend war er für die Angebotskalkulationen zuständig, aber auch Wettbewerbsanalysen und Preisanpassungen ganzer Produktgruppen gehörten zu seinen Aufgaben. Während seiner Zeit im Marktpricing hat er parallel ein Fernstudium (Betriebswirtschaftslehre) an der Hamburger Fernhochschule gemacht. Zum Ende des Studiums kam Aaron (Leiter Pricemanagement) auf ihn zu und hat ihn gefragt, ob er sich vorstellen könne, das POM Team zu übernehmen.

Teamleiter Oliver (rechts) Leiter Pricemanagement Aaron (links)
Teamleiter POM Oliver (rechts) Leiter Pricemanagement Aaron (links)

Neuer Teamleiter – Neue Aufgaben

Seit dem 01.01.2021 ist Oliver Teamleiter des POM. Aktuell besteht die Abteilung aus 14 Mitarbeitern.
POM steht für Purchase Order Matching und ist einfach gesagt die „Rechnungsprüfung“. D.h. die Mitarbeitenden überprüfen, ob unsere Bestellung, der Wareneingang und die Lieferantenrechnung übereinstimmen. Die Arbeiten im POM sind jedoch durchaus vielfältiger, denn als Schnittstelle stehen sie im ständigen Austausch mit zahlreichen angrenzenden Abteilungen wie z.B. der Disposition, dem Produktmanagement, den IPOs (International Purchase Offices), dem Wareneingang und der Buchhaltung. Auch die Reklamation von Fehlmengen und Falschlieferungen beim Lieferanten gehören zu ihrem Aufgabenbereich.
Als Teamleiter übernimmt er jetzt deutlich mehr Verantwortung. Mit dem Abschluss seines Studiums war es schon sein Ziel nach und nach mehr Verantwortung zu übernehmen. Aktuell überprüft er viele Prozesse und schaut, was er zukünftig besser machen kann, um Arbeitsabläufe reibungsloser zu gestalten. Aber auch Mitarbeitergespräche und Vorstellungsgespräche gehören dazu und sind auch für ihn neu.
Er stellt sich diesen neuen Aufgaben aber mit Vergnügen und ist mit dem jetzigen Stand sehr zufrieden.

„In meinen Augen ist die Kombination aus fachlicher Qualifikation, Berufserfahrung und die Bereitschaft, mehr Verantwortung zu übernehmen, ein wichtiger Schlüssel. „

Oliver auf die Frage „Was möchtest du jüngeren Leute mit auf den Weg geben, was das Anstreben höherer Positionen angeht?“

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt