Einmal in den Ruhrpott und zurück - Neue Herausforderungen in der GRANIT Logistik

Einmal in den Ruhrpott und zurück - Neue Herausforderungen in der GRANIT Logistik

Sina ist aus Düsseldorf in ihre Heimat bei Bremen zurückgekehrt, um sich in der Logistik von GRANIT neuen Herausforderungen zu stellen.

Karrierewege
Zurück

Hey Leute,

ich habe unsere Kollegin Sina, die seit August 2021 bei GRANIT ist, zu ihrem bisherigen Karriereweg interviewt.

Ich habe über unser Intranet bereits herausgefunden, dass du in der operativen Leitung Manuell/VPU/Verladung tätig bist. Was bedeutet das genau? Was sind deine Aufgaben und Tätigkeiten?

Ich bin als operative Leitung für die manuelle Kommissionierung von sperrigen Artikeln sowie die manuellen Verpackungsbereiche VPU und Speditionsversand zuständig. Ich verantworte mit meinem Team von zwei operativen Managern und aktuell 11 Teamcoaches den rechtzeitigen Versand von allen schweren, sperrigen und nicht förderfähigen Artikeln.

Wir arbeiten jeden Tag daran, ein kleines bisschen besser zu werden als gestern.

Sina über ihre Motivation

Was magst du am liebsten an deiner Arbeit bei GRANIT?

Dass jeden Tag etwas Neues passiert und man morgens noch nicht weiß, was am Tag passiert. In der Logistik bei GRANIT wird es nie langweilig. Zusätzlich macht es mir viel Spaß, Dinge verändern und verbessern zu können.

Was hast du für eine Ausbildung oder Studium gemacht?

Nach meinem Abitur, das ich 2010 am Gymnasium Lilienthal absolviert habe, bin ich im Oktober mit einem Bachelorstudium an der Universität Bremen gestartet. Im vierten Semester habe ich mich entschieden, meinen Schwerpunkt auf die Logistik zu legen. Im Masterstudium habe ich den Logistik-Schwerpunkt weiter vertiefen können und wollte auch nach dem Studium in diesem Bereich tätig sein. Ich bin dann bei der BLG Logistics Group GmbH & Co. KG gelandet und habe dort ein 1,5-Jähriges Trainee-Programm mit unterschiedlichen Projekten in diversen Geschäftsbereichen durchlaufen. Nach Abschluss dieses Führungskräftenachwuchsprogramms bin ich in das zentrale Prozessmanagement gewechselt. Hier habe ich allerdings sehr schnell das operative Tagesgeschäft vermisst, sodass ich nach ca. einem halben Jahr an den Standort in Düsseldorf gewechselt bin. Dort war ich zunächst für das Prozess-, Qualitäts- und Leanmanagement am Standort verantwortlich bis ich im September 2019 die Standortleitung übernommen habe.

Wie bist du auf GRANIT aufmerksam geworden?

Ich war zuvor bei der BLG einen Multi-Customer Standort in Düsseldorf geleitet. Nach zwei Jahren in Düsseldorf habe ich eine neue Herausforderung in meiner Heimat gesucht und diese bei FRICKE gefunden.

Wie verbringst du deine Freizeit?

In meiner Freizeit spiele ich Fußball und besuche recht regelmäßig das Weserstadion. Ich habe ein Pferd und koche gerne. Außerdem liebe ich das Festival-Feeling mit allem drum und dran: laute Musik, zelten in matschiger Umgebung, seltsame Menschen und viel Dreck sind für mich Erholung pur!

Vielen Dank an Sina für das Interview und die privaten Eindrücke!

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

Abteilungsleiter im Qualitätsmanagement - Eike stellt sich vor!Abteilungsleiter im Qualitätsmanagement - Eike stellt sich vor!

Abteilungsleiter für Qualitätsmanagement: Eike stellt sich vor. Wie sein Werdegang war, aber auch über seine Aufgabenbereiche und Ziele im QM bei FRICKE.

Mehr lesen
Ein Rasenmäher-Fanatiker in der Nutzfahrzeug-BrancheEin Rasenmäher-Fanatiker in der Nutzfahrzeug-Branche

Nico ist seit Februar 2023 neuer Geschäftsführer bei FRICKE Nutzfahrzeuge und seine Lieblingsfarbe ist "grüner Rasen".

Mehr lesen

Kommentare