Facility Manager bei Fricke - Bitte was?! Den Alltag von Marten Dubbels gibt´s hier

Facility Manager bei Fricke – Bitte was?!

Facility Manager

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hat Leona Euch in Ihrem Beitrag bereits den Beruf des Vorführfahrers vorgestellt. Heute möchte ich Euch von einem weiteren Job berichten, der vielen eher unbekannt sein dürfte. Marten Dubbels ist Facility Manager der Fricke Gruppe, in dieser Funktion kümmert er sich um die Immobilienverwaltung.

Über diese Aufgabe wollte ich mehr erfahren und habe deshalb einmal mit ihm gesprochen.

Vom Schülerjob zum Facility Manager

Marten ist mittlerweile seit über 14 Jahren für die Fricke Gruppe tätig. Angefangen hat als er Schüler in der Logistik. Noch als Schüler nahm er dort die Aufgabe des Schülercoaches an. (Was ein Schülercoach macht, lest ihr hier) Nach der Schulzeit begann er bei der Fricke Gruppe dann sein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur. Er arbeitete dabei schwerpunktmäßig im Qualitätsmanagement und dem Einkauf. Zudem  lernte er auch die Standorte der Fricke Landmaschinen kennen und betreute ein achtwöchiges Projekt bei Granit Parts in Rumänien.

Nach erfolgreichem Studienabschluss übernahm er die neugeschaffene Position des Facility Managers der Fricke Gruppe. Er betreut dabei die Immobilien verschiedener Standorte und Gesellschaften. Die Aufgaben sind vielfältig. Zum einen müssen neue Gebäude und die erforderlichen Infrastrukturen sorgfältig geplant werden. Dafür koordiniert er die Abläufe mit Dienstleistern und Planungsinstituten. Es erfolgen regelmäßige Baubesprechungen, in denen unter anderem die Infrastruktur, der Brand- sowie Objektschutz oder die Arbeitssicherheit thematisiert werden.

Andererseits fällt auch bei fertigen Immobilien viel Arbeit durch regelmäßige Wartung und Prüfung an. Natürlich müssen auch immer wieder Reparaturen und Instandhaltungen vorgenommen werden.

In diesem Zuge ist Marten der Ansprechpartner für jegliche Dienstleister. Das können Malerunternehmen, Dachdecker, Fliesenleger oder auch die Reinigung sein. Somit betreut er die Gebäude über ihren kompletten Lebenszyklus.

Facility Manager

Facility Manager – viel Arbeit während der Landmaschinenausstellung

Rund um die Heeslinger Landmaschinenschau fiel für den Facility Manager besonders viel Arbeit an. Er kümmerte sich um die Ausweisung und Herrichtung der Parkplätze, zudem brauchten alle Caterer Zugang zum Gelände. Darüber hinaus muss auch die Fricke Party genau geplant werden, um etwa genug Strom für die beeindruckende Show liefern zu können.

Auch auf die Umweltfreundlichkeit muss Marten achten. Er betreut regelmäßige Energieaudits und überwacht den Energieeinkauf sowie den -verbrauch. Dazu zählen auch Entscheidungen für oder gegen alternative Techniken wie zum Beispiel die Installation von Photovoltaikanlagen oder die Einführung von E-Mobilität.

Ihr seht, Martens Aufgaben als Facility Manager sind vielfältig und wichtig. In seiner Zeit bei der Fricke Gruppe hat er sich vom Schülerjob zum Mitarbeiter mit eigenem Tätigkeitsbereich entwickelt.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick in seinen Arbeitsalltag und den Beruf des Facility Managers geben.

Bis zum nächsten Mal!

Joshua

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt