Schülerjob im Marketing bei FRICKE in Heeslingen

Schülerjob im Marketing

Schülerjob Marketing

Möchtest Du bereits als Schüler schon Berufserfahrung sammeln oder Dein Taschengeld aufbessern? Ein Schülerjob bei der FRICKE Gruppe könnte dann genau das Richtige für Dich sein! Bei FRICKE in Heeslingen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um als Schüler in das Berufsleben zu schnuppern und Dein erstes Geld zu verdienen. Besonders bekannt und beliebt sind die Schülerjobs in der Logistik des Geschäftsbereichs GRANIT PARTS. Es gibt jedoch auch andere Optionen, um bei FRICKE schon als Schüler Fuß zu fassen. Heute stellen wir Euch zwei Schülerjobber aus dem Marketing vor!

Schülerjob: Marcel als Marketingassistent Social Media

Vom Praktikum zum Schülerjob

Marcel arbeitet offiziell seit September 2020 bei GRANIT PARTS im Marketing und unterstützt Lee bei den Social Media Aktivitäten. Doch bevor er sich für einen Schülerjob beworben hat, durfte Marcel im Rahmen eines Schulpraktikums FRICKE kennenlernen. Das Praktikum hat Marcel in der 9. Klasse für zwei Wochen absolviert. Er hat in der Zeit viele Abteilungen, unter anderem auch das Marketing, kennengelernt. Im Nachhinein hat er nochmal einen Tag bei FRICKE aufgrund einer Kooperation zwischen seiner Schule und dem Unternehmen verbracht. Da Marcel den Wunsch nach einem Schülerjob hatte, hat er sich daraufhin in Heeslingen beworben. Da er einen guten Eindruck im Marketing hinterlassen konnte und Personalbedarf vorhanden war, hatte Marcel die Wahl zwischen einem Job im Lager oder im Marketing. Er entschied sich letztendlich für das Marketing!

Aufgaben im Social Media Bereich

Für insgesamt 25 Stunden im Monat unterstützt Marcel das Team Social Media. Die Tage und Arbeitszeiten darf er sich selbst einteilen, sodass er die Zeit gut an seine Schule anpassen kann. In seiner Arbeitszeit erarbeitet Marcel verschiedene Facebook-Kampagnen und die zugehörigen Designs. Nach einer Kampagne wertet Marcel diese auch eigenständig aus. Jedes Mal aufs Neue ist eine Kampagne ein besonderes Highlight für ihn. Er kann sich kreativ ausleben und selbständig arbeiten. Besonders positiv ist die Betreuung und die Eigenverantwortung, die ihm als Schüler zugetragen wird.

Nach mehr als einem halben Jahr ist Marcel sehr begeistert und kann es nur jedem weiterempfehlen, als Schüler bei FRICKE zu jobben. Die Schule und die Arbeit sind gut kombinierbar. Wohin es Marcel nach seinem Abitur treiben wird, weiß er noch nicht. Vielleicht erfahren wir darüber in den nächsten Jahren noch mehr, bleibt gespannt!

Schülerjob: Michelle als Mediengestalterin

Praktikum als fester Bestandteil der Fachhochschulreife

Im Marketing ist neben Marcel auch noch Michelle als Schülerin tätig. Im Gegensatz zu Marcel sind Praktika bei Michelle ein fester Bestandteil ihrer Schullaufbahn. Sie ist derzeit in der 11. Klasse und diese besteht aus drei vollen Tagen Praktikum und zwei Tagen Schule. In der Woche arbeitet sie damit 24 Stunden bei FRICKE und ist dort als Gestalterin tätig. In den Ferien hat sie komplett frei und sobald sie in die 12. Klasse versetzt wird, geht sie ganz normal zur Schule. Der Bereich Mediengestaltung kam für Michelle in Frage, da sie in ihrer Freizeit gerne zeichnet und sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchte.

Tätigkeiten als Mediengestalter

Als Mediengestalterin kann Michelle selbständig und aktiv in der Abteilung mitarbeiten. Von ihren Kolleginnen wird sie dabei unterstützt und angelernt. Eigenständig kann Michelle Partnershopflyer oder Visitenkarten bearbeiten. Diese Aufgaben absolviert sie mit InDesign, Photoshop & Co.. Je nach Aufgabe baut sie auch Zeichnungen/Modelle nach oder zeichnet mit ihrem Pen Display digitale Bilder. Das Zeichnen hat sie sich selbst beigebracht und so zu ihrem Hobby gemacht.

Der Einstieg in das Berufsleben gestaltet sich durch das Modell „Praktikum und Schule“ im Rahmen der Fachhochschulreife sehr entspannt. Es kann bereits viel Berufserfahrung gesammelt werden und mit Glück wird einem auch ein Ausbildungsplatz in dem Praktikumsbetrieb nach der Schule angeboten. Michelle arbeitet jetzt neben dem Schulpraktikum noch als „richtige“ Schülerjobberin in der Mediengestaltung. Das heißt, zu den drei vollen Tagen arbeitet sie auch noch Donnerstag- und Freitagnachmittag. Dadurch können noch mehr Erfahrungen gesammelt werden. Auch Michelle kann nur jedem Schüler empfehlen, sich bei FRICKE um einen Schülerjob zu bewerben oder FRICKE als Praktikumspartner in der 11. Klasse auszuwählen. FRICKE bietet tolle Möglichkeiten!

Schükerjob
Michelle beim Zeichnen

Falls Ihr auch einen Schülerjob sucht, schaut doch mal bei den Stellenangeboten nach! Auch Initiativbewerbungen oder der Einstieg durch ein Praktikum sind super Möglichkeiten, um erste Berufserfahrungen bei einem großen Arbeitgeber in der Region zu sammeln.

Kommentar hinterlassen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Felder mit * werden benötigt