Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

Mit unserer Vorstellungsreihe haben wir schon viele Kollegen vorgestellt. Eine Abteilung wurde aber noch nicht vorgestellt: Das Controlling!

Ausbildung und Studium
Zurück

In unserer Vorstellungsreihe sind wir schon durch viele Abteilungen gegangen und haben interessante Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter näher kennengelernt. Eine Abteilung ist allerdings noch nicht vorgestellt worden: Das Controlling. Das liegt vielleicht daran, dass es im Unternehmensalltag nicht unbedingt im Rampenlicht steht. Dabei ist das Controlling eine der wichtigsten Abteilungen, wenn es um die Führung eines Unternehmens geht. Heute möchten wir deswegen stellvertretend für das FRICKE-Controlling einen unserer zwei Controlling-Leiter, Marcel, vorstellen!

Der Weg ins Controlling

Gemeinsam mit Hannes und Aaron startet Marcel 2010 ein duales Studium des Wirtschaftsingenieurwesens bei FRICKE. Das Unternehmen hat er schon zuvor während eines Schulpraktikums kennenlernen dürfen. Da ihn der Studiengang als Kombination aus Technik und Betriebswirtschaft interessiert, ist FRICKE die richtige Wahl.

In den folgenden Jahren durchläuft Marcel verschiedenste Abteilungen. Von der Logistik bis zur Landmaschinenwerkstatt. Nachdem er im dritten Praxissemester im Produktmanagement bereits Erfahrungen im Umgang mit Excel sammeln darf, packt ihn die Begeisterung für diese Art des Arbeitens spätestens mit seinem Stopp im Controlling.

Die Abteilung besteht damals noch aus drei Personen und ist keine klassische Ausbildungsabteilung. Aufgrund kontinuierlich steigender Arbeitsbelastung wird Marcel aber für die Abteilung angefragt und stimmt sofort zu. Er kann sich schnell für die Themen der Abteilung begeistern und bleibt ihr daher von diesem Punkt und auch noch nach seinem erfolgreichen Bachelor-Abschluss im September 2013 treu.

Berufsbegleitender Master

Nachdem er ein Jahr Vollzeit arbeitet, beginnt er daraufhin einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen und bekommt dafür die Möglichkeit seine Arbeitsstunden zu reduzieren. So kann er das Studium berufsbegleitend absolvieren, hat also immer wieder Präsenztage, vor allem aber viel Selbststudium vor sich. Besonderen Fokus legt er auf das Thema Industrie 4.0, erweitert sein Wissen aber auch durch zusätzliche Module in anderen Feldern, wie Unternehmensbesteuerung oder Supply Chain.

Marcel an seinem Arbeitsplatz im FRICKE Controlling

Nach knapp zwei Jahren hat er auch den Master in der Tasche. In der Zwischenzeit hat sich das Controlling bei FRICKE stark gewandelt. Immer mehr neue Themen werden in die Arbeitsabläufe des Controllings aufgenommen und sorgen für höhere Arbeitslast. Im Frühjahr 2017 übernimmt Marcel die stellvertretende Leitung des Controllings und wird ein Jahr später SAP Key User. Ein Thema, das besonders das Controlling stark beeinflusst. Seit Anfang 2020 teilt sich Marcel nun die Leitung des Controllings mit seinem Kollegen Niels.

Aufgaben des Controllings

Was genau macht aber eigentlich das Controlling? Marcel sieht die Aufgaben der Abteilung vor allem in zwei Hauptbereichen. Einerseits analysieren die Kolleginnen und Kollegen fortwährend die Daten und Informationen aus allen Bereichen des Unternehmens. So sind sie eine wichtige Basis, um Entscheidungen objektiv treffen zu können. Gleichzeitig kann so bei Auffälligkeiten frühzeitig Alarm geschlagen werden.

Andererseits arbeitet das Controlling als eine Art Sparrings-Partner für die Entscheidungsträger. So tritt die Abteilung bei Auffälligkeiten in die Diskussion mit Abteilungsleitern, und ist auch sonst häufig in Besprechungen involviert, um Diskussionen durch das Liefern von belastbaren Zahlen zu unterstützen und auf ein objektives Level zu heben.

Controlling aus Leidenschaft

Marcel liebt diese tiefe und detaillierte Auseinandersetzung mit verschiedensten Themen sowie den Austausch mit anderen Unternehmensbereichen. Auch erhalte man im Controlling häufig früher Informationen als in anderen Abteilungen durch die enge Verzahnung zur Geschäftsführung. Im FRICKE Controlling gefällt ihm zudem die immer neuen Herausforderungen und Projekte, die Langeweile unmöglich werden lassen, aber auch das kleine, junge Team am Standort Heeslingen, das gerade einmal knapp elf Leute umfasst.

Die ständigen neuen Herausforderungen sorgen aber auch dafür, dass es den typischen Arbeitstag für Marcel nicht gibt. Seine Tage bestehen vor allem aus vielen Meetings und deren Vorbereitung. Zwischendurch muss er immer wieder kurzfristig auf Anfragen zu aktuellen Themen reagieren. Er weiß also nur selten, was ihn am nächsten Arbeitstag erwartet.

Die größte Herausforderung für das Controlling aktuell bleibt aber das SAP-Projekt. Den Wechsel auf dieses neue System in allen Bereichen des Unternehmens zu vollziehen, erfordert ein hohes Maß an Ressourcen. Von der Schulung des Personals, über die Erstellung neuer Dashboards bis zur Bearbeitung von Fehlern im System.

Aus dem dritten Stock haben die Controller alles im Blick

Eigenschaften eines Controllers

Mit den wachsenden Herausforderungen braucht es zunehmend auch personelle Verstärkung für das Team. Nach Marcels Eindruck sind die folgenden vier Eigenschaften besonders wichtig, um im Controlling Fuß zu fassen:

Du findest dich in diesen Punkten wieder? Dann ist das Controlling vielleicht der richtige Bereich für dich. Auf unserer Karriereseite findest du viele weitere Informationen rund um die Abteilung und das Berufsfeld.

Was viele sich für ihren Arbeitsalltag nicht vorstellen können, ist für Marcel und das ganze Controlling-Team die Erfüllung eines Traumberufs. Marcels Werdegang zeigt wieder einmal, dass FRICKE Ausbildung und Studium als wichtige Eckpfeiler für die Zukunft des ganzen Unternehmens sieht. Wir wünschen Marcel auf seinem Berufsweg weiterhin viel Erfolg!

Zahlen sind nicht so euer Ding? Dann schaut doch mal in den Beitrag über unsere Social Media Creatorin Mariam rein.

Ihr habt Anregungen oder Vorschläge für interessante Themen?f.inside Team kontaktieren

Ähnliche Beiträge

FRICKE Ausbildungsstart - Willkommen im FRICKE TeamFRICKE Ausbildungsstart - Willkommen im FRICKE Team

Ausbildungsstart bei FRICKE - ein spannendes Erlebnis voller Vorfreude! Was unsere neuen Azubis und duale Studenten am ersten Tag erleben, erfahrt ihr HIER!

Mehr lesen
Arbeiten wo andere ihren Urlaub machen -                Ann-Sophie nimmt uns mit in ihr Leben in SpanienArbeiten wo andere ihren Urlaub machen - Ann-Sophie nimmt uns mit in ihr Leben in Spanien

Ann-Sophie hat drei Monate in Spanien gearbeitet und gelebt. Über ihre Erfahrungen bei GRANIT und das Leben in Spanien berichtet sie hier.

Mehr lesen

Kommentare